Weltpremiere in Tokio: BMW M3 Limousine

Ein Debüt der besonderen Art feiert BMW auf der 40. Tokyo Motor Show 2007, die vom 27. Oktober bis zum 11. November in der japanischen Hauptstadt stattfindet. Erstmals wird die BMW M3 Limousine in der Öffentlichkeit präsentiert. Mit dieser Neuerscheinung erweitert BMW das Angebot der M3 Modelle erneut um eine viertürige Variante.

BMW M3 Limousine

Zur 40. Tokyo Motor Show erwarten die Veranstalter und die mehr als 250 internationalen Aussteller rund 1.5 Millionen Besucher. Die Ausstellungsfläche auf dem Makuhari-Messegelände wurde um mehr als 10 Prozent auf nunmehr fast 45.000 m² erweitert. BMW nutzt die bedeutendste Automobilausstellung in Asien zur Darstellung der Antriebstechnik, der Fahrerassistenzsysteme, der Komfortfunktionen und der Sicherheit.

Nur wenige Wochen nach dem Verkaufsstart des BMW M3 Coupé folgt in Tokio die Weltpremiere Limousine. Als Topathlet in den Reihen der Viertürer will das Fahrzeug eine Ausnahmestellung erringen. Mit Rennsport-Genen verhilft das neu entwickelte 4.0 Liter große und 420 PS starke V8 Hochdrehzahl-Aggregat der Limousine zu überragenden Fahrleistungen. Für die Beschleunigung von null auf 100 km/h genügen 4.9 Sekunden…

Eine Fahrvorstellung folgt in den nächsten Wochen im Magazin.