Toyota RAV 4 – der neue als Hybrid SUV

Der neue Toyota RAV4

Toyota hat seinen RAV4 neu komplett nur entwickelt. Schickes, kantiges Design, neue Technik. Jetzt ist Generation 5 am Start.

Ein tieferer Schwerpunkt und eine höhere Verwindungssteifigkeit wirken sich  unmittelbar auf zahlreiche Eigenschaften des neuen Modells aus – vom Fahrverhalten und Federungskomfort bis hin zum geräumigen Interieur. Neben einem größeren Platz- und Komfortangebot überzeugt der Innenraum durchgehend auch mit guter Qualität und Verarbeitung. Mit einem Kofferraumvolumen von 580 Litern bei aufrechten Sitzen gehört das Gepäckabteil mit zu den größten seiner Klasse.

RAV4

Toyota RAV 4 als Hybrid –

Ein ziemlich einmaliges Merkmal in seinem Segment ist die Möglichkeit, den RAV4 mit einem  Hybrid-Elektroantrieb auszustatten. Immerhin eine Option, für die sich in Westeuropa die überwältigende Mehrheit derKunden entscheidet: 2018 waren es 85 Prozent. Der neue Rav4 Hybridantriebsstrang mit 2,5 Liter großem Vierzylindermotor leistet als Fronttriebler 160 kW / 218 PS und mit Allradantrieb 163 kW / 222 PS. Genug, um damit zum einen überall hinzukommen, und überall durchzukommen.

Den Verbrauch gibt Toyota mit 4,4 Litern an. Nun ja, konnten wir so nicht nachvollziehen, aber viel verbraucht hat er nicht. Wir wollen das gerne bei Gelegenheit nachholen, und bei einem ausführlichen Test in Ruhe den Verbrauch uns anschauen. Kommt, grade bei Hybridfahrzeugen,  auch extrem auf die persönliche Fahrweise an.

 

Ebenfalls spannend – der Innenspiegel als Monitor:

SMART VIEW MIRROR“ – INNENSPIEGEL MIT KAMERABASIERTER PANORAMA-ANSICHT
Als erstes Modell von Toyota hat der RAV4 einem Innenspiegel mit kamerabasierter Panorama- Ansicht.

Der Spiegel ist sowohl ein konventioneller,  automatisch abblendender Rückspiegel oder ein digitaler Monitor, der ein deutlich größeres Sichtfeld abdeckt. Dabei gibt das neue Feature per Knopfdruckund in Echtzeit das Bild einer einstellbaren, hochauflösenden Kamerawider, die hoch in der Rückscheibe des RAV4 sitzt. Etwas gewöhnungsbedürftig, aber als Fahrer hat man immer einen klaren Blick nach hinten, selbst wenn der Gepäckraum voll beladen ist, und so normale Sicht versperrt wird.

Der RAV4 ist übrigens einer der Verkaufsschlager von Toyota:

Seit 1994 liefen 8,5 Millionen Einheiten* des Erfolgsmodells vom Band. Auch 2017 ging der RAV4 als bestverkauftes SUV der Welt in die Geschichte ein. Mit 810.953 Fahrzeugen belegte der japanische Allrounder 2017 in der Rangliste der bestverkauften Automobile zudem Platz vier.

In Europa hat die starke Kundennachfrage den SUV-Markt innerhalb der vergangenen vier Jahre nahezu vervierfacht, inzwischen erreicht diesesSegment 22,7 Prozent Anteil an den Neuwagenverkäufen. Bis 2023 soll derjährliche Absatz von SUV-Modellen bei über fünf Millionen Einheiten liegen.Der D-SUV-Markt bleibt mit gut 1,5 Millionen Stück pro Jahr dabei stabil aufhohem Niveau.

Bei den Preisen ist der RAV4 stabil geblieben. Bereits ab 32.990 Euro ist die Hybrid Version zur haben  – das sind 800 Euro weniger als beim Vorgänger. Die Preise für die 2,0-Liter-Benzinervariante starten bei 29.990 Euro.

Preise und Ausstattungsvarianten gibt es hier:

Zubehör und mehr gibt es hier: